Kaffeevollautomaten
mieten statt kaufen

Kaffee beim Sport - So hilft er wirklich

Lange Zeit galt Kaffee als ungesund. Neuste Studien beweisen zum Glück das Gegenteil. In Deutschland trinkt eine Person im Schnitt vier Tassen Kaffee pro Tag. Somit zählt der Kaffee zu unseren liebsten Heißgetränken überhaupt. Kaffee dient sowohl als Genussmittel sowie als potenter Wachmacher. Das Getränk bringt diverse Vorteile, wenn wir Sport treiben. Kaffee und Sport ist eine gute Kombination. Warum das so ist, erfahren Sie hier!

Kaffee beim Sport - So hilft er wirklich

Wundermittel Koffein

Der Chemiker Friedlieb Ferdinand Runge entdeckte 1819 zum ersten Mal Koffein, indem er es von der Kaffeebohne isolierte. Niemand geringeres als der Dichter Johann Wolfgang von Goethe riet ihm dazu, die Kaffeebohne genauer zu untersuchen. Er vermutete allerdings keinen Wachmacher, sondern ein Gegengift zu Atropin, dem Gift der schwarzen Tollkirsche.

Das magische Zauberwort heißt Koffein. Dieser Stoff ist es, der uns nach einer langen Nacht wach macht oder aus dem Mittagstief holt, bevor wir uns wieder an die Arbeit machen. Seit geraumer Zeit beschäftigen Forscher sich damit, wie sich ein Käffchen zum Fitnesstraining auf unseren Körper auswirkt.

Die Welt-Anti-Doping-Agentur, kurz WADA, führte Koffein bis 2004 auf der Liste der verbotenen Substanzen. Experten waren sich unsicher, wie aufputschend und leistungssteigernd Koffein wirkt. Koffein gilt inzwischen nicht mehr als Dopingmittel. Erforderlich für eine positive Dopingprobe wären zwölf mg Koffein auf einen Liter Urin bei Männern. Diese Werte sind durch normalen Kaffeekonsum nicht zu erreichen. Da Koffein außerdem fettverbrennend wirkt, ist die übermäßige Einnahme für Athleten nicht sinnvoll. Neue Studien beweisen den positiven Effekt auf unsere sportliche Leistung.


Studien zu Kaffee und Sport

Eine Studie von britischen und brasilianischen Forschern bringt neue Erkenntnisse. Insgesamt wurden vierzig Radrennfahrer in drei Gruppen geteilt. Die eine erhielt ungefähr eine Tasse Kaffee am Tag. Die zweite griff im Schnitt zweimal zu einer Tasse, während die dritte Gruppe dreimal und mehr Kaffee zu sich nahm.

Des Weiteren wurden den Probanden Koffeintabletten verabreicht. Die einen bekamen Tabletten mit dem Koffein Inhalt von vier Tassen Kaffee, eine zweite Gruppe erhielt Placebos und die dritte Gruppe nahm gar keine Tabletten. Das Ergebnis zeigte eine deutliche Steigerung. Die Probanden mit den Placebos hatten eine gesteigerte Leistungsfähigkeit von 2,2 Prozent, die mit den richtigen Tabletten eine Steigerung von 3,3 Prozent.

Kaffee zur Leistungssteigerung

Wenn wir von Kaffee beim Sport reden, ist die Rede von Kaffee vor dem Sport. In der Studie wird empfohlen, das Heißgetränk 30 bis 45 Minuten vor dem Training zu trinken. Nach dieser Zeit entfaltet das Koffein seine optimale Wirkung. Daher wäre ein Espresso im Fitnessstudio bevor Sie sich umziehen der beste Moment.

Die reichlichen Antioxidantien aus dem Kaffee sprechen für eine Kombination aus Kaffee und Sport.Diese stärken unser Immunsystem und sind ein passender Bestandteil zu einer ausgewogenen Sportlerernährung. Auch die Lunge profitiert vom Kaffee. Die Gefäße der Bronchien werden erweitert. So entspannen sich die Muskeln und das Atmen fällt leichter. Wer befürchtet, durch das Schwitzen beim Sport und dem Konsum von Kaffee zu dehydrieren, dem können wir Entwarnung geben. Studien belegen dass der Konsum von Kaffee im normalen Maße keineswegs zur Dehydration führt.

Vorsicht: Die Menge macht's

Allerdings bringt zu viel Kaffee auch gehörige Nachteile. In diesem Fall ist es die Menge, die ausschlaggebend ist. Zu viel von unserem Wachmacher führt zu Bluthochdruck. Gerade bei anstrengenden Sportübungen kann das unangenehm sein. Wer einen empfindlichen Magen hat, sollte auch vorsichtiger sein. Kaffee enthält viele Bitterstoffe. Diese belasten den Magen. Süßungsmittel und aufgeschäumte Milch belasten den Magen zusätzlich. Die geplante Sporteinheit kann schnell durch einen unsanften Magenkrampf unterbrochen werden.

Ob Sie Ihren Kaffee vor dem Sport, beim Aufstehen oder als Genuss zwischendurch trinken möchten - unser liebstes Heißgetränk kann mehr, als uns aufzuwecken.

Individuelle Kostenaufstellung

Sie wollen Ihr Fitnessstudio aufwerten, indem Sie den Mitgliedern einen Kaffeevollautomat zur Verfügung stellen? Holen Sie sich kostenlos und unverbindlich Angebote von unseren Partnern ein und finden Sie das perfekte Modell.

Jetzt beraten lassen

Weitere interessante Artikel zu diesem Thema: