Kaffeevollautomaten
mieten statt kaufen

Die 5 besten pflanzlichen Milchsorten für den vollen Kaffeegenuss

Immer mehr Menschen möchten aufgrund einer Unverträglichkeit oder aus Überzeugung auf Kuhmilch verzichten - aber nicht auf ihren Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee. Dank pflanzlicher Milch müssen Sie dies auch nicht. Wir stellen Ihnen die populärsten Milchersatzprodukte für den vollen Kaffeegenuss vor.

Die 5 besten pflanzlichen Milchsorten für den vollen Kaffeegenuss

Die Devise „Jeden Tag ein Glas Milch“ ist schon lange passé. Denn 75 Prozent der Menschheit leiden an einer leichten bis schweren Laktoseintoleranz. Dies ergab eine Studie der Academy of Nutrition and Dietetics. Dies liegt vorallem daran, dass der Körper mit steigendem Alter immer weniger des Enzyms Laktase produziert. Dieses ist für die Verarbeitung des Milchzuckers Lactose verantwortlich. Unser Körper sieht also gar nicht vor, dass wir bis ins hohe Alter Milch konsumieren. Allerdings ist tierische Milch über die Jahrhunderte ein unverzichtbarer Geschmacksträger geworden. So ist sie im begehrtesten Heißgetränk der Deutschen, dem Kaffee, nicht mehr weg zu denken. Ganze Kaffeekreationen, vom trendigen Latte bis zum klassischen Cappuccino, basieren auf Kuhmilch.

Der Frust nach dem Genuss einer solchen Kaffee-Köstlichkeit stellt sich schnell ein, leidet man an einer Laktoseintoleranz. Daher werden pflanzliche Milchalternativen immer populärer. Desweiteren sind ökologische Gründe für den Aufschwung von Milchersatzprodukten verantworlich. Denn Sojamilch und Co. sind deutlich umweltschonender: Sie verbrauchen nur halb soviel Wasser bei der Herstellung und schneiden auch in der CO2-Bilanz deutlich besser ab.

Wir haben Ihnen eine Übersicht der fünf gefragtesten Milchersatzprodukte erstellt und eine Bewertung nach den Kriterien Kaffeegenuss, Nährstoffgehalt, Umweltfreundlichkeit und Preis-Leistungsverhältnis vorgenommen. Jedes dieser Produkte erhalten Sie in den gängigen Supermärkten und können Sie unbedenklich mit jedem Kaffee aus Ihrem Kaffeevollautomaten nutzen.

Milchersatzprodukte - Die Alternativen zur Kuhmilch

Obwohl pflanzliche Milch umweltschonender und weniger aufwendig in der Produktion ist, ist sie oft teurer. Im Gegensatz zur Kuhmilch gilt sie nicht als Grundnahrungsmittel, also zahlen Sie hier beim Kauf 19 Prozent statt 7 Prozent Mehrwertsteuer. Zudem erhält Kuhmilch als Grundnahrungsmittel Subventionen und hat sogar den Namen Milch für sich rechtlich gesichert. Pflanzliche Milchalternativen werden daher als Drinks vermarktet - bis auf die Kokosnussmilch, da diese schon vor dem rechtlichen Beschluss die Endung Kokosnuss-Milch etabliert hatte. Wir verwenden hier dennoch Synonym den Begriff Milch für die pflanzlichen Drinks, die Ihnen ein ganz neues Kaffeeerlebnis offenbaren werden.

Sojamilch

Die mittlerweile sehr populäre Sojamilch wird aus den gleichnamigen Sojabohnen gewonnen und ist ein besonders beliebter Milchersatz für Kaffee. Sojamilch flockt nicht und lässt sich sogar aufschäumen - ist somit also prädestiniert für Cafe Latte, Cappuccino und Co..

Ein Glas voller Sojamilch und daneben eine Schüssel Sojabohnen

Gerade Veganer schwören auf Sojamilch als Nahrungsergänzungsmittel aufgrund des hohen Eiweißgehaltes. Neben Eiweiß ist Sojamilch zudem eine wahre Proteinbombe und ein Segen für den empfindlichen Cholesterin-Spiegel. Im Gegensatz zur tierischen Milch ist Sojamilch kalziumarm. Damit es dennoch als vollwertige Milchalternative fungieren kann, wird bei der Produktion künstlich Kalzium beigesetzt. Die Sorge, dass Sojamilch durch sein pflanzliches Hormon Isoflavon den Hormonhaushalt beeinflusst, ist weit verbreitet, aber völlig unbegründet. Es gibt sogar Anzeichen dafür, dass die regelmäßige Einnahme von Sojamilch hemmend bei Krebs und Prostatatumoren wirkt. Nur der Geschmack ist Geschmackssache.

Im übrigen: Die Sojabohnen, aus denen Sojamilch produziert wird, kommen meistens aus europäischen Regionen wie Frankreich, Italien oder Österreich. Umweltschädlich ist jedoch der Soja-Anbau für die Massentierhaltung. Hierfür werden der Regenwald gerodet und Pestizide eingesetzt.

Kaffeegenuss:

Nährstoffgehalt:

Umweltfreundlichkeit:

Preis-Leistung:

Reismilch

Reisplantage

Vielen von uns ist aus Kindertagen Milchreis als Süßspeise bekannt. Auch die aus Reis gewonnene Milch punktet mit einer süßen Note im Kaffee. Mit dieser Milchalternative können Sie in Zukunft nicht nur auf die Kuhmilch, sondern auch auf den Zucker verzichten. Allerdings neigt Reismilch dazu, leicht zu flocken und kann nicht aufgeschäumt werden. Ebenso wie beim Sojadrink wird Reismilch oft künstlich mit Kalzium angereichert. Reismilch ist von Natur aus eher nährstoffarm - aber dafür auch frei von Fett und Gluten. Letzteres macht den Reisdrink zur ausgereiften Alternative für Allergiker. Zudem ist die Produktion von Reismilch ökologisch unbedenklich. Sie lässt sich sogar in wenigen Schritten daheim herstellen.

Kaffeegenuss:

Nährstoffgehalt:

Umweltfreundlichkeit:

Preis-Leistung:

Hafermilch

Gerade der Genuss von Hafermilch ist im letzten Jahr exponentiell angestiegen. Mit seiner süßlichen Note ist Hafermilch dem Reisdrink sehr ähnlich vom Geschmack und überzeugt mit seiner samtigen Konsistenz im Kaffee. Mit Haferdrink brauchen Sie keinen Zuckerzusatz und die wenigsten Marken flocken - zudem lassen sich bestimmte Hafermilch-Marken für den Cappucino und Co. aufschäumen.

Knospen einer Haferpflanze

Deshalb ist Hafermilch das neue Trend-Getränk auf dem Milchersatz-Markt. Hafermilch enthält wichtige Aminosäuren, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren. Zudem unterstützt Hafermilch die Verdauung, da es mit einer speziellen Zuckerart angereichert ist. Falls Sie an Verdauungsproblemen leiden, ist eine kleine Dosis Hafermilch pro Tag eine appetitliche Arznei. Und auch auf den Cholesterin-Spiegel wirkt sich Hafermilch positiv aus. Sie merken, Hafermilch ist ein wahrer Allrounder - wobei das enthaltene Kalzium auch hier nachträglich zugeführt wird. Wie beim Reisdrink, können Sie Hafermilch ohne große Umstände selber zu hause machen. Falls Sie kein Gluten vertragen, sollten Sie vom Haferdrink allerdings die Hände lassen.

Kaffeegenuss:

Nährstoffgehalt:

Umweltfreundlichkeit:

Preis-Leistung:

Mandelmilch

Mandelmilch verleiht dem Kaffee eine ganz besonders nussige Note, ist in der ungesüßten Variante aber relativ fad. Zudem sollte man Mandelmilch nur vorgewärmt in den Kaffee geben, ansonsten flockt sie.

frische Mandeln

Beim Aufschäumen sollte Mandelmilch wiederum gekühlt sein. Am besten Sie lassen die Milch vor dem Aufschäumen eine Stunde im Kühlschrank stehen. Wie die meisten Milchersatzprodukte enthält Mandelmilch kaum Eiweiß und Kalzium, dafür aber viele ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe - letztere fördern insbesondere die Verdauung. Zudem ist sie die kalorienärmste Milchalternative. Im Gegensatz zu den anderen Drinks ist Mandelmilch nicht besonders umweltschonend, da für den Anbau besonders viel Wasser verbraucht wird. Zudem müssen die Mandeln meistens aus dem Ausland importiert werden, was auch den im Vergleich horrenden Preis erklärt.

Kaffeegenuss:

Nährstoffgehalt:

Umweltfreundlichkeit:

Preis-Leistung:

Kokosnussmilch

Die Kokosnussmilch sticht wie die Mandelmilch durch ihr nussiges Aroma hervor. Zudem ist durch ihre natürliche Süße die Zugabe von Zucker nicht mehr notwendig. Wenn man die Kokosnussmilch leicht erhitzt, eignet Sie sich Ideal für die Zubereitung von Latte Macchiato und Milchkaffee.

kokosnüsse in der Sonne

Auch die heilende Wirkung, die der Kokosnussmilch nachgesagt wird, macht sie so attraktiv als Milchersatz. Kokosnussmilch ist reich an vielen wichtigen Vitaminen wie dem sogenannten Sonnen-Vitamin D. Gerade in den kalten Kalenderjahren mangelt es uns oft an diesem. Darauf lässt sich auch die umgangssprachliche Winterdepression zurückführen. Darüber hinaus belebt Kokosnussmilch den Stoffwechsel, senkt den Bluthochdruck, ist reich an Eiweiß, glutenfrei und pflegend für Haut und Haare. Kokosnüsse haben einen weiten Transportweg, wodurch sie teurer als lokale Milchalternativen sind. Sie sind im Anbau aber sehr sparsam und damit umweltschonend.

Kaffeegenuss:

Nährstoffgehalt:

Umweltfreundlichkeit:

Preis-Leistung:

Aktuell gibt es so noch eine ganze Reihe weiterer Alternativen, die sich aber noch nicht in jedem Supermarkt durchgesetzt haben. Stöbern Sie ruhig einmal im Bioladen oder Reformhaus und testen Sie einen Hanfdrink oder Lupinenmilch als Milchersatz für Ihren Kaffee - oder im Morgenmüsli. Begeistern Sie auch Ihre Kollegen und Kunden mit Alternativen zur herkömmlichen Kuhmilch für die Kaffeepause.