Kaffeevollautomaten
mieten statt kaufen

Originelle Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter

Die Weihnachtsfeier steht kurz vor der Tür und Sie wollen Ihren Mitarbeitern noch danke sagen? Danke für Loyalität, Ehrgeiz, Fleiß. Gute Leistung sollte belohnt und honoriert werden. Und steigert zugleich die Arbeitsmotivation für das nächste Geschäftsjahr. Um die Belegschaft richtig zu überraschen, überlegen Sie sich etwas Originelles und Kreatives. Wir haben ein paar Tipps für überzeugende Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter.

Originelle Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter

Langweilige Mitarbeitergeschenke waren gestern. Das klassische Gutscheinheft oder die bedruckte Tasse sind längst nicht mehr zufriedenstellend. Vor allem nicht, wenn diese jährlich wiederholt werden. Arbeitnehmer von heute setzen auf Individualität und Persönlichkeit. Hinter der Wertschöpfung muss keine große Budgetausgabe stecken. Oftmals reichen auch die kleinen Dinge.

„Wow, die haben sich was dabei gedacht.“

Je nach Unternehmensgröße fallen die Mitarbeiterpräsente unterschiedlich aus. Bei einer Größe von zehn Mitarbeitern kann man die Geschenke sogar noch selber basteln. Bei einem größeren Betrieb von über 100 Mitarbeiter werden solche Erledigungen in Auftrag gegeben. Letzteres muss aber deswegen nicht einfallslos sein.

Weihnachtsgeschenke für Mitarbeiter: individuell und ungewöhnlich

Etwas Gemeinsames...

Test

Gemeinsame Zeit ist oft die beste Zeit. Vielleicht wäre ein Ausflug genau das Richtige. Nicht zu verwechseln mit dem Sommerevent, um welches man sich erst ab Frühjahr beschäftigen sollte. Weihnachtszeit ist Winterzeit. Man könnte somit auch die Weihnachtsfeier großzügiger ausfallen lassen. Eine tolle Schneewanderung, eine Hüttenübernachtung oder eine Runde Schlittschuhlaufen. Die Kälte lädt zum Durchatmen ein. Bei einem leckeren Glühwein kann zum Schluss angestoßen werden.

Auch andere Aktivitäten kommen als Weihnachtsgeschenk für die Belegschaft infrage wie zum Beispiel die gemeinsame Befreiung aus sogenannten Escape Rooms/Darkrooms. Hier ist Teamarbeit gefordert, denn nur so wird man es schaffen, den Raum zu verlassen. Eine andere lustige Idee wäre ein Dark Dinner. Das Team diniert gemeinsam im Dunklen und garantiert maximale Geschmacksintensität. Gemeinsam kochen ist ein weiterer Tipp für ein interaktives Teamevent. Man könnte sich für die regionale Küche entscheiden oder man geht auf kulinarische Reisen - nach Thailand, Indien oder Mexiko. Je nach Größe des Unternehmens bietet es sich an, solche Veranstaltungen auf Abteilungsebene zu planen.

Etwas Selbstgemachtes...

Test

Der Klassiker für ein selbstgebasteltes Geschenk ist die mit Bild bedruckte Tasse. Es gibt auch andere individuelle Geschenkideen, die man selbst anfertigen kann. Sicherlich ist die DIY-Variante nicht für Unternehmensgrößen ab 50 Mitarbeiter aufwärts geeignet. Bei einer Größe von zehn Mitarbeitern ist es aber durchaus eine Option. Eine kreative Idee wäre zum Beispiel eine „Tüte Urlaub“. Man nehme eine durchsichtige Tüte und befüllt sie mit Sand und Leckereien, die zum Urlaubs-Nachdenken einladen. Oder das Ähnliche mit „Glückstüte“.

Ihr Unternehmen ist noch nicht so lange auf dem Markt, aber sie Schreiben bereits schwarze Zahlen? Dann wäre doch eine tolle Pflanze mit beschrifteten Topf - „Danke, nur wegen Ihnen/Dir konnte wir wachsen“ - ein passender Treffer als Weihnachtsgeschenk für die Mitarbeiter. Die Pflanze bleibt im besten Falle im Büro, wächst weiter, dient als optische Aufwertung und erinnert an die erbrachten Leistungen.

Welches Produkt oder Dienstleistung Sie auch anbieten, nutzen Sie es, um daraus originelle Geschenke für die Belegschaft zu kreieren. Als Weinhändler würde sich eine gute Flasche Wein mit individuellem Aufdruck für die Mitarbeiter lohnen. Oder für die Kundenbetreuer in Ihrem Unternehmen einen selbst gebastelten Joker-Gutschein für einen Tag im Jahr, an dem der Mitarbeiter auf die Weiterleitungsschleife drücken darf.

Etwas Kurioses...

Test

Hier kommt vielleicht doch wieder die Tasse ins Spiel. Aber nicht das klassische Firmenlogo oder Mitarbeiterfoto, sondern vielleicht etwas ausgefallenes, etwas personalisiertes. Der Sekretärin den Titel „Die beste Telefon Queen“ oder einem IT-Mitarbeiter „Ohne Sie geht es einfach nicht, danke!“. Jeder hat Humor und wird solche Geschenke bestimmt nicht falsch deuten. Oder wie wäre es mit einem Adventskalender, der NUR aus Schokolade besteht. Mit dem Aufhänger - „die letzte Portion Schokolade, um das Geschäftsjahr zu überstehen.“

Oder stellen Sie auf der Weihnachtsfeier eine Fotobox auf. Wenn Sie vorab ein wenig Equipment und Accessoires verteilen, fehlt nur noch die Aufforderung im Rahmen der Feier: „Heute können Sie sein, wer immer Sie sein wollen“. Diese Fotos werden dann später zu Belustigung im Büro aufgehangen. Sie haben eine voll ausgestattete Büroküche? Vielleicht noch nicht. Eine Popcornmaschine fehlt noch und würde die Mitarbeiter bestimmt zum Staunen bringen. Kurios, aber verdammt lecker.

Etwas Nützliches...

Test

Was gäbe es Nützlicheres als zum Beispiel eine Weiterbildung nach Wunsch? Oder einen neuen Schreibtisch, Bürostuhl oder eine neue Kaffeemaschine? Man könnte eine Box aufstellen und jeder Kollege darf drei Wünsche aufschreiben oder aus bereits festgelegten Vorschlägen auswählen. Am Ende wird ein Wunsch kollektiv für die Belegschaft umgesetzt.

Das Geschäftsjahr 2017 war überaus erfolgreich? Dann ist doch vielleicht ein zusätzlicher Tag Urlaub für das ganze Team im neuen Jahr gewiss eine tolle Aufmerksamkeit. Ebenfalls praktisch ist ein Tag Homeoffice auf Monatsbasis. Zusammenfassend ist mit „nützlich“ eine Nützlichkeit gemeint, die sich auf den Büroalltag bezieht. Diesen gilt es mit dem Weihnachtsgeschenk aufzupäppeln, zu entlasten oder zu erneuern.

Der beste Mix für Mitarbeitergeschenke

  • nicht zu unpersönlich
  • nicht zu privat
  • nicht aufdringlich
  • nicht nullachtfünfzehn

Fazit

Gönnen Sie Ihren Angestellten was! Geschenke können bis zu einem gewissen Wert auch steuerlich geltend gemacht werden und sollten daher nicht nur eine Budgetfrage sein. Es ist bestimmt nicht einfach, das passende Weihnachtsgeschenk für alle Mitarbeiter zu finden. Wenn man sich aber früh genug Gedanken dazu macht, lässt sich bestimmt eine tolle Aufmerksamkeit einrichten. Man sollte nicht vergessen, worum es wirklich geht. Was wäre das Unternehmen ohne die Mitarbeiter? Richtig, ein grauer, seelenloser Betonklotz. Nur zusammen kann man die großen Erfolge erreichen und dabei sogar eine Menge Spaß, Freude und Zusammenhalt erfahren. Ein gutes Betriebsklima und glückliche Mitarbeiter sind das Fundament.