Kaffeevollautomaten
mieten statt kaufen

Kaffeevollautomaten in Bäckereien, Konditoreien und Backshops

Seit dem Jahr 2012 steigt die Bedeutung des beliebtesten Heißgetränkes in Deutschland in Bäckereien stark an: Jeder dritte Bäckereikunde bestellt sich einen Kaffee ergänzend zum Frühstück mit. Auch der Kaffee zum Mitnehmen legt weiterhin zu.

Handwerksbetriebe im Bäckereimarkt setzen auf ein unvergleichliches Kaffeeerlebnis: Dieser vollendet den Genuss der Backwaren und Speisen. Das Zusatzgeschäft mit Heißgetränken boomt. Viele Bäckereien erweitern ihr Fachwissen rund um Kaffeeröstungen und die korrekte Bedienung der Kaffeevollautomaten und Siebträgermaschinen.

Kaffee in der Bäckerei

Für die Betreiber ist Kaffee ein bedeutender Umsatzfaktor, der Kunde bekommt alles direkt aus einer Hand. Mittlerweile liegen Bäckereien auf Platz drei beim Kaffeeverkauf - Platz eins und zwei belegen Coffee Bars und Cafés/Bistros. Umso bedeutender ist die Wahl der Kaffeeautomaten für die Geschäfte. Analysieren Sie vorab den lokalen Markt und die Gewohnheiten und Vorlieben Ihrer Kunden. So finden Sie das perfekte Gerät für Ihren Bedarf - ob Kaffeevollautomat oder Siebträgermaschine.

Was erwarten die Kaffeekunden und was kaufen Sie?

Brotwaren, Teilchen, Kuchen, Torten, Snacks, Frühstücks- und Mittagstische, das Angebot ist schier unbegrenzt. Der Verkauf von Heißgetränken rundet das Ladenkonzept einer Bäckerei oder Konditorei optimal ab. Ob In-House-Coffee oder als schnelle To-Go-Variante: Der Kaffee darf in keinem Geschäft fehlen.

Welche Hersteller liefern welche Maschinen?

Siebträgermaschine, Kaffeevollautomat oder Filtermaschine? In kleineren Läden mit wenig Kaffeekundschaft reicht oftmals eine Filtermaschine. Doch der Kaffeemarkt entwickelt sich und die Ansprüche steigen weiter. Siebträgermaschinen erfordern ein umfassendes Fachwissen zur richtigen Bedienung und Zeitkapazität der Mitarbeiter. Kaffeevollautomaten bieten ein breites Spektrum an Kaffeespezialitäten: Die Zubereitung startet per Knopfdruck und läuft automatisiert bis zum letzten Tropfen. Besonders für SB-Filialen oder größere Bäckereibetriebe sind Vollautomaten die optimale Lösung. Auch der Reinigungsmodus ist ein entscheidender Faktor beim Kauf einer Kaffeemaschine. Planen und kalkulieren Sie Reinigungszeiten ein. Nur regelmäßig gereinigte Geräte liefern 100% Kaffeequalität. Über voreingestellte Programme können die Mitarbeiter die verschiedenen Maschinenkomponenten spülen, reinigen und entkalken. Die Regelmäßige Pflege verhindert Rückstände und Kalk. Der gleichzeitige Einsatz von Siebträgermaschinen und Vollautomaten rundet das Kaffee-Portfolio ab.

Was ist bei der Auswahl der Kaffeesorte zu beachten?

Siebträgermaschinen arbeiten mit hohem Druck bei der Zubereitung des Kaffees. Es ist ratsam, Kaffeesorten zu wählen, welche über eine Espresso-Röstung verfügen: Der Geschmack ist kräftig und die Crema edel. Besonders für Cappucino, Latte Macchiato und Co. ist das relevant. Kaffeevollautomaten erzeugen nicht so viel Druck wie Siebträger. Anstatt Filterkaffee entstehen hier Espresso und espressobasierte Kaffeespezialitäten. Die Wahl der Kaffeesorte sollte auf Espressobohnen basieren. Alle anderen Kriterien rund um den Kaffee sind reine Geschmackssache. Hier stehen Maschinenhersteller mit Rat und den beliebtesten Kaffeesorten zum jeweiligen Gerät zur Seite.

Espressoautomat & Kaffeemaschine mieten - Umsatzausfall vermeiden

Neben der Qualität der Industriekaffeemaschine ist eine professionelle und regelmäßige Wartung wichtig. Vermeiden Sie einen kurzfristigen Ausfall und Umsatzverlust: Hier ist die Miete oder das Leasing eines Kaffeevollautomaten mit integriertem Wartungsvertrag empfehlenswert. Die regelmäßige Kontrolle des Gerätes inkl. Austausch von Verschleißteilen ist somit garantiert und Ausfallzeiten werden reduziert. Bei Defekten gibt es kurzfristigen Ersatz, ohne dass der Geschäftsbetrieb beeinträchtigt wird. Jetzt unverbindliche Angebote einholen!