Kaffeevollautomaten
mieten statt kaufen

Tipps zur Gestaltung des Lehrerzimmers

Egal ob Grundschule, weiterführende Schule oder Berufskolleg - viele Lehrerzimmer sind nicht ausreichend gut ausgestattet. Sie entsprechen nicht den notwendigen Anforderungen des Lehrerberufs. Mit den passenden Ideen gelingt es Ihnen, diese Ansprüche zu erfüllen.

Tipps zur Gestaltung des Lehrerzimmers

Warum Sie sich Gedanken über die Raumgestaltung machen sollten

Der vor Schüleraugen behütete Raum, ist für Lehrkräfte Arbeits-, Sozial- und Pausenraum zugleich. Das Lehrerzimmer muss den unterschiedlichsten Situationen im Schulalltag gerecht werden:

  • Meetings: Besprechungen im großen und kleinen Kreis gehören zum Alltag jeder Lehrkraft.
  • Vor- und Nachbereitung: Die Ausstattung sollte es Ihnen möglich machen, den Unterricht vorzubereiten, Klausuren zu korrigieren oder nach Materialien zu recherchieren.
  • Kommunikative Vorgänge: Egal ob Sie sich kurz in der Küche austauschen oder gemeinsam versuchen ein pädagogisches Problem zu lösen - Gespräche fördern das Team.
  • Ruhepausen: Im Lehrerzimmer sollte es möglich sein, kurz zu verschnaufen oder Mittag zu essen. Das fördert eine angenehme Arbeitsatmosphäre und die Leistungen Ihres Kollegiums.

Ist es denkbar ein Lehrerzimmer auch als Pausenraum zu nutzen? Mit einem differenzierten Raumkonzept ist es kein Problem, im selben Raum zu arbeiten und sich auszuruhen.

Anforderungen an das Lehrerzimmer

Eine effektive und gleichzeitig moderne Ausstattung schafft die richtige Atmosphäre, um sich in seinem Arbeitsumfeld wohlzufühlen. Das gelingt Ihnen beispielsweise durch eine ausdifferenzierte Raumaufteilung. So können alle bestehenden Bereiche trotz der Einheit, auch für sich allein genutzt werden. Sorgen Sie dafür, dass es für jede Tätigkeit einen möglichst guten Platz gibt. Im Idealfall können Sie den Raum durch eine halbhohe Wand trennen. Dadurch schaffen Sie zwar Einzelbereiche, halten die Raumstruktur aber dennoch offen. Leider lassen sich viele bauliche Wünsche nicht umsetzen. Die Lösung sind hochwertige Regale oder aufstellbare Trennwände. Diese sind nicht nur optisch ansprechend, sie sensibilisieren darüber hinaus Ihre Mitarbeiter für die einzelnen Bereiche.

Das Design der Dekoration sollte das gesamte Kollegium ansprechen. Passende Wandbilder und pflegeleichte Büropflanzen verleihen Ihrem Team eine persönliche Note. Farben, angenehme Bezüge und eine schlichte Dekoration beeinflussen den Schulalltag aller Mitarbeiter. Die ausgeglichene Umgebung führt zu einer förderlichen Arbeitsatmosphäre.

Raumkonzepte

Es ist wichtig, die einzelnen Bereiche des Lehrerizimmers so effizient wie möglich auszunutzen. Das richtige Raumkonzept ist dabei eine gute Hilfestellung.

Die Küche

Das Konzept der Küche ist im Schulalltag besonders wichtig. Die Küchenzeile sollte für das gesamte Kollegium ausreichen. Ein Kühlschrank und eine Mikrowelle bieten den Lehrern die Möglichkeit, eigenes Essen mitzubringen. Das verringert den Konsum ungesunder Snacks und fördert so die Mitarbeitergesundheit. Im Idealfall steht eine kleine Kochplatte zur Verfügung. Das motiviert Ihre Mitarbeiter zu einem gemeinsamen Mittagessen.

Coffee to go

Der Teamgeist wirkt schnell positiv auf den Gesamteindruck der Schule aus. Der Kaffee ist in den meisten Lehrerzimmern nicht mehr wegzudenken. Viele Schulen stellen mittlerweile auf druckbetriebene Kaffeemaschinen um. Die Qualität des Kaffees hängt allerdings von vielen Faktoren ab. Deswegen ist die Auswahl des richtigen Kaffeeautomaten sehr wichtig. Bei einem größeren Kollegium lohnt sich beispielsweise ein Kaffeevollautomat mit Festwasseranschluss. Egal ob mit Tank oder Anschluss, die Vorteile eines Kaffeevollautomaten liegen klar auf der Hand: Die Maschine lässt sich leicht bedienen und reinigen.

Arbeitsflächen

Das Bild des Lehrers als Packesel ist wohl jedem bekannt. Deswegen sind die Arbeitsplätze im Lehrerzimmer umso wichtiger. Jede Lehrerin und jeder Lehrer sollte die Möglichkeit haben, an Computerarbeitsplätzen ihren Unterricht vorzubereiten. Außerdem gehört gutes Wlan zur Grundausstattung. In einem benutzerfreundlichen Copy Center lassen sich die erstellten Unterrichtsmaterialien kabellos ausdrucken und verwenden.

Kommunikative Einrichtungen

Ordnen Sie Tische und Stühle in kleinen Gruppen oder Inseln an. So lässt sich die Ordnung der Möbel bei Bedarf flexibel umgestalten. Für den privaten Austausch unter Kollegen eignen sich lockere Sitzgruppen. Eine bequeme Couch oder gepolsterte Sitzmöbel verleihen dem Raum einen gewissen Charm.

Ein gut ausgestattetes Lehrerzimmer sollte genügend Stauraum bieten. Im Schulalltag ist es wichtig, dass jeder im Kollegium seine Materialien schnell findet. Individuelle Schränke sorgen für die nötige Ordnung und spart Zeit und Nerven. Integrieren Sie zusätzlich beschriftete Postfächer für den schriftlichen Verkehr.

Das Lehrerzimmer als Pausenraum

Bei mehr als zehn Beschäftigten sieht die gesetzliche Arbeitsstättenverordnung einen entsprechenden Pausenraum vor. Für die Mittagspause oder den Kaffeeklatsch bietet sich beispielsweise eine Theke mit entsprechenden Sitzmöbeln an. Hier können sich Ihre Mitarbeiter zurücklehnen, um Kraft für die nächsten Unterrichtsstunden zu tanken.

Mit der vorteilhaften Ausstattung, dem idealen Konzept und einer geordneten Struktur im Lehrerzimmer, beeinflussen Sie das Wohlergehen Ihrer Mitarbeiter. Das Kollegium fühlt sich wertgeschätzt und konzentriert sich ganz auf den Bildungsauftrag.