Kaffeevollautomaten
mieten statt kaufen

Kaffeevollautomat für die Uni

Gerade zu Stoßzeiten tummeln sich in der Uni viele Studenten und Dozenten in den Mensen, um einen Kaffee zu ergattern. Das Resultat sind schier endlose Schlangen an den Kaffeebars. Aber mit einer professionellen Kaffeemaschine bekommt jeder seinen Koffein-Kick. Wir verraten Ihnen, welche Modelle sich besonders für den Einsatz in der Uni eignen und welche Finanzierungsmöglichkeiten die Beste ist.

Kaffeevollautomat für die Uni

Welche Vorteile hat ein Kaffeevollautomat in der Uni?

Gerade in den Pausen möchten Studenten, Dozenten und Mitarbeiter der Universität noch schnell ein heißes Getränk holen. Je mehr Kaffeevollautomaten es in der Uni gibt, desto weniger Schlangen bilden sich. Fazit ist, dass Ihre Kollegen somit weniger Zeit mit Anstellen verbringen und mehr Zeit zum Erholen haben. Außerdem spart ein Kaffeevollautomaten Personalkosten. Die Studenten suchen die Heißgetränke eigenständig aus und entnehmen sie nach Bestellung dem Automaten.

Welches Modell eignet sich am besten?

Kaffeevollautomaten gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Wir empfehlen Ihnen frei zugängliche Aufstellgeräte mit einer eigenständigen Bezahlfunktion und Festwasseranschluss. Diese Modelle haben einen hohen Bedienkomfort, sind besonders hygienisch und halten auch hohen Belastungen mühelos stand. Denn der Festwasseranschluss garantiert die Zubereitung von Kaffeespezialitäten mit frischem Wasser direkt aus der Leitung. Es gibt keinen Tank, in dem sich Keime sammeln könnten. Einziger Nachteil: Ein Automat mit Festwasseranschluss ist nicht flexibel aufstellbar, sondern abhängig vom Leitungssystem. Als Zahlungsmittel dienen Münzen, die Mensa- oder Mitarbeiterkarte.

Falls Sie ein Modell für die Kaffeebar suchen, ist ebenfalls ein Kaffeevollautomat mit Festwasseranschluss empfehlenswert. So geht keine Zeit für das Nachfüllen des Wassertanks verloren und hygienischer ist es obendrein. Statt einer Bezahlfunktionen bietet sich hier ein Milchschäumer als zusätzliche Ausstattung an. So erfreuen Sie die Studenten und das Kollegium mit frisch zubereiteten Kaffeespezialitäten wie dem Latte Macchiato oder Cappucino.

Kaffeevollautomat mieten, leasen oder kaufen?

Kauf

Suchen Sie ein kleines Tischgerät für das Büro Ihrer wissenschaftlichen Mitarbeiter ist der Kauf eine Option. Generell rentiert sich ein Kaffeevollautomat bereits ab einem Verbrauch von zehn Tassen pro Tag. Sie sind vertraglich ungebunden und zahlen keine monatlichen Gebühren. Bei einem höheren Tassenverbrauch rentiert sich ein Kauf allerdings nicht. Außerdem sind die Garantiezeiten deutlich kürzer.

Keine Vertragsbindung

hohe Anschaffungskosten

kurze Garantiezeiten

Miete

Bei der Miete haben Sie keine Anschaffungskosten. Stattdessen zahlen Sie eine monatliche Pauschale. Die Vertragslaufzeit ist oft unbefristet. Außerdem profitieren Sie vom rundum Service, wie der kostenlosen Wartung und Reparatur. Der einzige Nachteil: Je nach Modell sind die laufenden Kosten hoch und die Übernahme des Gerätes, nach Ende der Vertragslaufzeit, ist nicht möglich.

Keine Anschaffungskosten

Full-Service-Paket

keine Geräteübernahme möglich

Leasing

Beim Leasing sieht die Sache anders aus: Ähnlich wie das Mieten fallen zu Beginn keine Anschaffungskosten an. Ebenso sind bei dieser Variante die regelmäßige Wartung und Reparatur der Maschine inklusive. Der Unterschied zur Miete ist, dass Sie am Ende der Vertragslaufzeit die Option haben, den Automaten für einen günstigen Preis zu übernehmen. Nachteilig sind die langen Vertragslaufzeiten.

Keine Anschaffungskosten

Geräteübernahme möglich

Lange Vertragslaufzeiten


Unsere Empfehlung für Universitäten ist, den Automaten zu mieten oder zu leasen. Im Gegensatz zum Kauf sparen Sie bei dieser Variante langfristig Kosten.

Kann der Kaffeevollautomat von der Steuer abgesetzt werden?

Da der Automat in der Uni steht, und sich Studenten, Dozenten und Mitarbeiter daran bedienen, wird er gewerblich genutzt. Laut Steuergesetzt sind gewerblich genutzte Geräte absetzbar. Die Art und Weise der Absetzung hängt vom Preis des Geräts ab. Absetzbar sind sowohl das Gerät selbst als auch Materialkosten wie Kaffeefilter, Kaffeebohnen und Kaffeepulver.

Illustration eines Kaffeevollautomaten mit einer Tasse frisch gemahlenem Kaffee und aromatischen Kaffeebohnen

Das Full-Service-Paket

Vollautomat inklusive regelmäßiger Wartung und Bohnenlieferung.

Angebote vergleichen und 30% sparen.